Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    death.and.all.his.friends

    - mehr Freunde




http://myblog.de/du-kannst-mich-doch-mal

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Blogeinsamkeit Teil 2

Aber, wie bei allen Dingen, gibt es wohl auch hier eine andere Seite. Es ist immerhin denkbar, dass jemand seinen Blog, wirklich und aus Überzeugung für sich allein schreibt, .. so wie man früher ein Tagebuch geschrieben hat.
Ich habe früher auch Tagebuch geschrieben... und ich habe es niemanden lesen lassen, .. es wäre auch eine Katastrophe für mich gewesen, wenn es jemand gelesen hätte...  Es hat mir völlig ausgereicht, es niedergeschrieben zu haben. Vielleicht gibt es hier wirklich Blogger, die genau das wollen. Aber, vielleicht würden sie dann doch lieber Tagebuch schreiben?
Ist es wirklich einerlei, ob etwas aus dem tiefsten Inneren nach draußen dringt oder nicht?

Also, ich habe gelesen und kommentiert ... und habe keine Reaktionen bekommen... konsequent und andauernd... und dann hab ich irgendwann geschrieben... "Das war mein letzter Eintrag... mach's gut"... und plötzlich hatte ich einen Kommentar..  Ich würde das so interpretieren, dass es eben doch nicht egal war, dass ich gelesen habe... und dass es vielleicht sogar willkommen war. Warum reagiert man dann darauf nicht?
Ich habe gelesen und kommentiert und bin immer wieder verarscht worden... belogen, verhöhnt... verspottet... verraten... Warum macht man das? Kann man nicht einfach schreiben: Bleib weg?
Ich habe gelesen und kommentiert... und man hat die Kommentarfunktion abgestellt... irgendwann ging auch das Gästebuch nicht mehr... und als ich dann etwas in meinen Blog schrieb, was an die Person gerichtet war, wurde der Blog gelöscht. Das hat am meisten geschmerzt. Es hat mich richtig tief getroffen. Ich bin niemand, der auf Teufel komm raus irgendwo bleiben muss. Ich frage immer mal wieder, ob es recht ist, dass ich lese... und ich bleibe weg, wenn man es mir klar und deutlich sagt... warum dann löscht man einen Blog meinetwegen..?

Ganz ehrlich... manchmal bin ich mächtig verwirrt und manchmal würde ich meinen Blog auch ganz einfach löschen... aber ich weiß, dass er mir im nächsten Moment wieder fehlen würde...
Hat was mit Sucht zu tun, ... glaube ich...

 

19.1.09 13:31
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Realitaetswahn / Website (19.1.09 14:06)
Sie sind alle scharf darauf, dass man es liest. Natürlich sind sie es, jeder von ihnen. Sie schreiben es nicht nur für sich, sie wollen auch die Meinungen der anderen Schreiber und Leser hören. Sie suchen Bestätigung. Ein Tagebuch ist nicht anonym, ein Blog schon. Hier können sie sich mitteilen und bleiben dabei unerkannt.

Hätte ich dein Tagebuch gelesen, hätte ich dich gekannt. Ich hätte gewusst, dass es von dir ist. Ich hätte gewusst, wer du bist. Hier lese ich etwas und du bleibst mir fremd.

Ich bestätige dich.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung